Kölner Taubenhilfe e.V.

Die tierschutzkonforme Methode zur Lösung der Stadttaubenproblematik​

Seit 2013 haben wir als Kölner Taubenhilfe e. V. das Ziel, das Zusammenleben von Stadttauben und Menschen in Köln zu verbessern. Denn die vielen Stadttauben in Köln sind ein alltäglicher Begleiter. Doch die Umstände, unter denen die Stadttauben leben, sind meist sehr schlecht. Das geringe und vor allem falsche Nahrungsangebot sowie die hohe Brutaktivität der Tiere, lassen die Population zu einer schwer händelbaren Situation werden, für Mensch und Taube.

Zahlen und Fakten der Kölner Taubenhilfe e.V.

2300
Gerettete Tauben 2020
3
Mitglieder
1700
Gründungsjahr

Betreute Taubenschläge zur Populationsminderung​

Aus diesem Grund basiert unsere Arbeit darauf, das Problem an der Wurzel zu packen. In den vergangenen Jahren wurden so in über fünfzig deutschen Städten betreute Taubenschläge eröffnet. Durch die dortige Ansiedlung der Stadttaubenschwärme, kann einer unkontrollierten Vermehrung durch den Austausch des Geleges gegen Kunststoffeier entgegengewirkt werden. Folglich wird die Taubenpopulation in den Städten reduziert. 

Taubenhaus Köln Hansaring

Auch werden die Tauben an diesen Anlaufstellen artgerecht mit Futter versorgt. Dem unästhetischen meist flüssigen Taubenkot, auch Hungerkot genannt, wird so ebenfalls entgegengewirkt. Dieser “Hungerkot” ist nämlich meist auf eine ungesunde Nahrungsaufnahme aufgrund von mangelndem Futterangebot zurückzuführen.

2019 konnten wir gemeinsam mit der Stadt Köln das erste Taubenhaus am Hansaring in Köln eröffnen.

Pflege und Versorgung von verunglückten Tauben​

Eine weitere Säule unseres Vereins ist auch die Aufnahme und Versorgung von verunglückte oder teils schwer verletzte Tauben sowie die Aufzucht von Jungtauben. In Spitzenzeiten nehmen wir mehrmals täglich kranke Tiere auf. Auch Anfragen zu Nestentfernung an Fassaden, auf Balkonen sowie in Hinterhöfen steigen stetig an. 

Man muss kein Taubenliebhaber sein, um an der Problematik etwas zu ändern. 

Wir hoffen, dass unsere Seiten und unsere Vereinsarbeit zu einem besseren Verständnis beitragen und wir möchten den vielen Missverständnissen und falsche Informationen über Stadttauben entgegenwirken.